BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02beges_P185beges_P185beges_P185
Buchstabe G symbolhaft umgesetzt

Glücksspiel

Ich verbringe viel Zeit im Casino oder beim Online-Poker und habe wachsende Schuldenberge. Bin ich spielsüchtig?

Aus der Distanz lässt sich keine Diagnose stellen. Ihr Spielverhalten hat aber offenbar schon zur Verschuldung geführt und Ihre Sorgen sind berechtigt. Wir können Sie mit einer Standortbestimmung zum eigenen Spielverhalten aber auch mit Therapie- und Beratungsgesprächen unterstützen. Bei Bedarf ziehen wir die Berner Schuldenberatung mit ein, die Ihnen hilft, Ihre Finanzen wieder in den Griff zu kriegen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

...

Ich bin Sporttrainer und höre immer wieder, dass die Spieler meiner Mannschaft Wetten abschliessen. Wie kann ich mit ihnen über das Thema Glücksspiel sprechen?

Klären Sie auf, dass Wetten auch als Glücksspiele gelten, denn sie sind in erster Linie vom Zufall abhängig. Man schätzt den Einfluss, den man bei Wetten hat, viel zu hoch ein. «Wo kann man Gewinne wirklich selber beeinflussen?» und «Wo ist man vom Zufall abhängig?», sind spannende Fragen um in das Thema einzusteigen. Gerne beraten wir Sie dazu.

...

Mein Mann hat erneut fast unser ganzes Monatseinkommen verspielt. Immer wieder verspricht er, dass er mit dem Spielen aufhört. Ich glaube seinen Versprechen langsam nicht mehr. Was kann ich tun, damit dies aufhört?

Als Angehörige befinden Sie sich in einer schwierigen Situation. Einerseits möchten Sie Ihrem Mann vertrauen können, andererseits bringen Sie sein wiederkehrendes Glücksspiel und die damit verbundenen Konsequenzen an ihre Grenzen. Paare oder Familien in Ihrer Situation kommen oft in eine grosse Hilflosigkeit und verlieren das Vertrauen in den Anderen. Versuchen Sie in einem ruhigen Moment mit ihrem Mann zu sprechen und ihm zu sagen, dass sie so nicht weitermachen können. Schlagen Sie ihm vor, gemeinsam eine Fachstelle aufzusuchen. Gerne können Sie uns bei Fragen kontaktieren. Gerne bieten wir Ihnen auch ein Erstgespräch für Sie beide oder für sie allein an. Dabei werden wir schauen, welches die möglichen nächsten Schritte sind.     

...

Meine Tochter möchte von mir die Kreditkarte, um neue «Gadgets» für ihr Online-Game herunterzuladen. Dauernd ist sie online. Muss ich mir Sorgen machen?

In diesem Fall hilft es, wenn Sie genauer hinzuschauen. Die Dauer ist nur ein Aspekt, der eine Abhängigkeit aufzeigen kann. Welche «Offline»-Aktivitäten macht ihre Tochter gerne? Wie gelingt es ihr, die Schule oder ihre Ausbildung zu meistern? Wichtig ist, dass Sie in Kontakt mit ihrer Tochter sind: Interessieren Sie sich dafür, was sie online genau macht und geben Sie ihr Ihre Kreditkarte nur dann, wenn sie das «Gadget» auch befürworten. Wenn Sie sich weiterhin Sorgen machen, melden Sie sich für eine individuelle Beratung.

...

Im Jugendtreff möchten wir eine Casino-Nacht mit Roulette, Poker und anderen Glücksspielen veranstalten. Wie kann ich diese Veranstaltung auch für die Prävention von Glücksspielsucht nutzen?

Das ist eine super Idee! Durch das gemeinsame Spielen ergeben sich Möglichkeiten, über Themen wie Zufall, Gewinn, Umgang mit Verlust und den Risiken von Glücksspielen zu sprechen. Gerne beraten wir Sie und stellen Material zur Verfügung.

...