BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02beges_P185beges_P185beges_P185
Buchstabe E symbolhaft umgesetzt

Digitale Medien

Seite von 14

Virtual Life
Freunde, Feinde, Family
Dokumentation von Rainer Fromm

Inhalt

Menschen wollen verbunden sein, zu etwas gehören, suchen Bezugsgrössen. Ein tief menschliches Verhalten, das sich seit der Antike nicht verändert hat. Diverse Internetanbieter haben dieses Bedürfnis erkannt. Heute existieren dutzende Internet-Gemeinschaften mit Namen wie «My Space», «Facebook» oder «Xing». Gerade junge Menschen lieben es, in diesen Gemeinden ihre Individualität zu präsentieren, globale Freundschaften zu schliessen oder schlicht sich mit Gleichgesinnten über gemeinsame Interessen auszutauschen. Die Möglichkeiten sind faszinierend – die virtuellen Gemeinschaften gehören zweifelsohne zu den wichtigsten sozialen Errungenschaften der letzten Jahrhunderte: Es sind grossartige Möglichkeiten der Selbsterfahrung, Freundesvernetzung und auch der Berufs- und Kontaktmöglichkeiten. Den fast grenzenlosen Perspektiven stehen aber auch ernstzunehmende Probleme gegenüber. Schlagworte sind Cybermobbing oder Cyberbullying, wie die Schikanen im virtuellen Netz bezeichnet werden. Rainer Fromm spricht mit Betreibern von Internetangeboten, mit Verantwortlichen von Hilfsangeboten sowie Betroffenen, die durch das Netz Schlimmes erlebten. Der Film bietet einen Einblick in die Faszination des "Virtual Live" gerade für Kinder und Jugendliche. Zahlreiche O-Töne machen deutlich wie sich die Kommunikation und das soziale Leben Jugendlicher zwar nicht drastisch verändert, aber zu einem Teil ins Web verlagert hat. Inhalt: Soziale Netzwerke (Chancen und Gefahren der Nutzung) - Die OS-Community - Mädchenzentrum "Café Dauerwelle" - Die juuuport-Scouts helfen bei Problemen im Internet - Cyber-Mobbing - Mobile Medienpädagogik - Datenschutz. Ab 12 Jahren, Sekundarstufe 1 (ab 7. Klasse) und Oberstufe. Dokumentation: 29 Min., Arbeitsmaterial DVD-Rom.

Details + reservieren
2011

Was macht mein Kind im Netz?
Der Social-Media-Ratgeber für Eltern

Inhalt

Viele Eltern fühlen sich durch Medienberichte verunsichert, etwa nach dem Selbstmord eines 13-Jährigen nach einer Cyber-Mobbing-Attacke oder durch die Diskussion um ungenügende Datenschutzmassnahmen in Facebook. "Was macht mein Kind im Netz?" bietet umfassende Information und dient als Entscheidungshilfe für Eltern von Kindern im Alter zwischen 6 und 18 Jahren, die das Internet durchaus selbst nutzen, sich aber Gedanken über die Web-Aktivitäten ihrer Sprösslinge machen und überlegen, wie sie ihre Kinder vor den dort bestehenden Gefahren schützen können. Der Ratgeber liefert auch konkrete Tipps dazu, was man tun kann, wenn sich bereits etwas Problematisches im sozialen Netzwerk des Kindes ereignet hat, und an welche Stellen sich Eltern dann wenden können.

Details + reservieren
2012

Was Schüler im Internet tun
… und Lehrer darüber wissen sollten

Inhalt

Schüler der »Generation Web 2.0« wachsen mit dem Internet auf. Sie kommunizieren, recherchieren und informieren sich online oder lassen sich schlicht vom Internet unterhalten. Lehrer müssen diesem Phänomen nicht hilflos gegenüber stehen. Immer mehr Lehrer sehen die Herausforderungen und Chancen des World Wide Web als Motivationsquelle für ihre Schüler. Sie möchten sie im Unterricht nutzen, und bei dessen Vor- und Nachbereitung. Dabei ist es wichtig, dass sie zunächst nachvollziehen können, was die Faszination des Internets ausmacht. Dieses Buch erklärt anschaulich und angereichert mit vielen Screenshots und Fotos alles, was man als Lehrer über die virtuelle Lebenswelt der Schüler wissen muss: von Social Networks über Suchmaschinen und Online-Shopping bis hin zu Musiknutzung und Computerspielen. Neben vielen Chancen werden aber auch Risiken wie Internetsucht, leicht zu entschlüsselnde Passwörter oder Trojaner erklärt. Hilfe bei jeglichen internetbezogenen Problemen liefert eine umfangreiche Linkliste und ein entsprechendes Glossar.

Details + reservieren
2011

Was tun bei Cyber-Mobbing?
Zusatzmodul zu Knowhow für junge User
Materialien für den Unterricht

Inhalt

Das Zusatzmodul gibt Hinweise, wie in der Schule Cyber-Mobbing erkannt werden kann und was Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen unternehmen können. Methodisch-didaktische Hinweise geben Anregungen für den Unterricht. Inhalt: Cyber-Mobbing - was ist das? Cyber-Mobbing in der Schule; Cyber-Mobbing - Wie kann damit umgegangen werden? Was kann man tun, wenn man betroffen ist? Was sagt das Gesetz? Wie kontaktiere ich Service-Anbieter? Anlaufstellen; Links und weiterführende Literatur.

Details + reservieren
2012

Was tun bei Cyber-Mobbing?
Zusatzmodul zu Knowhow für junge User

Inhalt

Das Zusatzmodul gibt Hinweise, wie in der Schule Cyber-Mobbing erkannt werden kann und was Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen unternehmen können. Methodisch-didaktische Hinweise geben Anregungen für den Unterricht. Inhalt: Cyber-Mobbing - was ist das? Cyber-Mobbing in der Schule; Cyber-Mobbing - Wie kann damit umgegangen werden? Was kann man tun, wenn man betroffen ist? Was sagt das Gesetz? Wie kontaktiere ich Service-Anbieter? Anlaufstellen; Links und weiterführende Literatur.

Details + reservieren
2011

webcoach
24/7 - Immer Online?

Inhalt

Medienwelter früher und heute 1.1 24/7 - Bist du immer online? 1.2 Die Entwicklung der Medienwelt 1.3 Alltag Multimedia 1.4 Interviews zum thema "Medienwelten früher und heute" 1.5 Neue Medien in der Diskussion Meine Medienwelt 2.1 Meine Zeit mit den Medien 2.2 Meine 24/7-Tageszeittorte 2.3 (M)ein Medienleben heute Faszination Medienwelt 3.1 Medienalltag in Deutschland 3.2 Suchtproblem am Bildschirm: WoW, Facebook und Co. 3.3 24/7 - die Suchtspirale 3.4 Selbsttest: Warnzeichen für eine Bildschirmsucht. Checkliste: Goldene Medienregel 3.5 Mein Lebensklavier: Wie eine mediensucht verhindert werden kann 3.6 Wenn ich einmal eigene Kinder habe - Ideen zur Medienerziehung Mein Leben gehört mir! 4.1 Denken kann ich selber - nicht zur zum Thema Medienkonsum! 4.2 über Medien reden! Deine Meinung ist gefragt

Details + reservieren
2012

webcoach
Cyber-Mobbing

Inhalt

Was ist Cyber-Mobbing? 1.1 Mehr als nur Streit 1.2 Von Mobbing zu Cyber-Mobbing - Wo ist der Unterschied? 1.3 Erscheinungsformen von Mobbing und Cyber-Mobbing 1.4 Ein weltberühmtes Beispiel für Cyber-Mobbing 1.5 Cyber-Mobbing kann jeden treffen! Wissens-Abc zu Cyber-Mobbing 2.1 Viele machen mit 2.2 Viele fühlen sich hilflos 2.3 Ich bin doch nicht blöd! Verhütungsmassnahmen zu Cyber-Mobbing 2.4 Cyber-Mobbing ist strafbar! 2.5 Da wird mir geholfen! Hilfs- und Beratungsangebote 2.6 Jetzt wehre ich mich! Was tun bei Cyber-Mobbing? Cyber-Mobbing verhindern 3.1 Klassenaktion: Stoppt Cyber-Mobbing!

Details + reservieren
2012

webcoach
Soziale Netzwerke
Lehrerband

Inhalt

Der webcoach Soziale Netzwerke gibt eine kurze Einführung in die schulische Medienkompetenzförderung sowie zahlreiche Anregungen und konkrete Vorschläge für den Unterricht.

Details + reservieren
2012

webcoach
Soziale Netzwerke

Inhalt

Was ist eigentlich ein soziales Netz? 1.1 Vom Internet zum Social Network 1.2 Warum wir soziale Netze nutzen 1.3 Was soziale Netze können Soziale Netze benutzen - Regeln und Tipps 2.1 Zeig mir dein Profil und ich sage dir, wer du bist! 2.2 Was du von dir preisgibst - Think bevor you post! 2.3 Dein Passwort gehört nur dir - Passwort-FAQ 2.3 Nehmen und Geben im Netz - Urheber- und Persönlichkeitsrecht 2.5 Urheber- und Persönlichkeitsrecht - Tipps für Opfer und Täter 2.6 Was du nicht willst, das man dir tut… Soziale Netze wahrnehmen 3.1 Alles wahr? Das glaubst du doch selber nicht?! 3.2 Lässt du dich manipulieren - Werbung im sozialen Netz 3.3 Lass dir nichts gefallen - vom Mobben, Lästern und Drohen 3.4 Online 24/7 - Bist du schon süchtig?

Details + reservieren
2012

Wenn-Ich-Karten zum Thema Computerspiele und Internetnutzung
Eine spielerische Auseinandersetzung mit exzessiver Computernutzung

Inhalt

Mit Hilfe der „Wenn-Ich-Karten“ zum Thema Computerspiele und Internetnutzung können Jugendliche spielerisch ihr Computer- und Onlineverhalten interaktiv im sozialen Kontext reflektieren, ein Gefühl dafür entwickeln, ab wann ihr Nutzerverhalten problematisch wird und über mögliche Gefährdungen miteinander und mit der durchführenden Fachkraft zwanglos ins Gespräch kommen. Die Karten eignen sich für Gruppen ab fünf bis ca. 30 Personen. Es gibt Karten speziell zu den Themen Computerspiele, Internet und soziale Netzwerke aber auch allgemeine Fragen zum Thema Medienkonsum. Neben einer ausführlichen Anleitung mit Hintergrundinformationen zu den Themen, die mit den Karten angesprochen werden können, werden auch pädagogische Ansätze dargestellt. Empfohlenes Mindestalter: 12 Jahre.

Details + reservieren
2010

Wie umgehen mit Konflikten im Netz?
Methodenideen für die pädagogische Praxis

Inhalt

Konflikte im Netz sind ein fester Bestandteil der Alltagswelt von Heranwachsenden,die lernen müssen, solche konstruktiv zu bewältigen. Dieses Arbeitsheft enthält Anregungen und Empfehlungen für pädagogische Fachkräfte, die mit Jugendlichen zum Thema Cybermobbing und Stress bzw. Konflikte im Netz in einen Dialog treten wollen. Die Methoden zielen darauf ab, über Mobbing und Konflikte im Netzt aufzuklären und durchdie Thematisierung von Unterstützungsmöglichkeiten und Ansprechpersonen konkret Hilfestellungen bei Stress im Netz zu geben. Durch eine Reflexion von Handlungsmöglichkeiten soll des Weiteren das souveräne Online-Konflikthandeln der Jugendlichen gestärkt werden.

Details + reservieren
2014

zocken, futtern, Schule schwänzen

Inhalt

Die Zahl der übergewichtigen Kinder und Jugendlichen hat sich in den letzten vier Jahrzehnten verzehnfacht. Gleichzeitig verbringen viele von ihnen jeden Tag knapp acht Stunden mit Medien. Da bleibt wenig Zeit für Sport, soziales Miteinander und Hausaufgaben. Daher wird die Schule geschwänzt. Diese drei Phänomene treten mittlerweile bei vielen jungen Leuten so oft zusammen auf, dass man von einer neuen Krankheit sprechen kann, dem ISO-Syndrom. I steht für Internetsucht, S für Schuleschwänzen und O für Obesitas - krankhaftes Übergewicht.

Details + reservieren
2019
Seite von 14