BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02beges_P185beges_P185beges_P185
Buchstabe A symbolhaft umgesetzt

Alkohol

Seite von 9

Das Mass ist voll

Inhalt

Endlich eine verlässliche Klärungshilfe für Angehörige von Alkoholabhängigen! Dieser Ratgeber unterstützt dabei, eine realistische Bestandsaufnahme der familiären Situation zu machen, die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und zu nutzen. In den Jahren der schleichenden Entwicklung einer Alkoholabhängigkeit sind Angehörige von Alkoholkranken ratlos und verunsichert. Sie trauen ihren Augen nicht und fragen sich immer wieder, ob es wirklich ein Alkoholproblem gibt oder ob sie mit ihren Sorgen übertreiben. Die Autorin, Mutter zweier Söhne, war lange Zeit mit ihrem alkoholabhängigen Ehemann zusammen und rät Angehörigen zur Klarheit: Augen öffnen, Realitäten erkennen, Realitäten akzeptieren, handeln. Ihr Buch hilft Angehörigen, Alkoholprobleme zu identifizieren und zwischen den Bedingungen zu unterscheiden, die sie ändern können und jenen, die sie dem Trinkenden überlassen müssen.

Details + reservieren
2008

Das schaffen wir
Von Alkoholabhängigen und ihren Angehörigen

Inhalt

Erfahrungsberichte halfen vielen Betroffenen. Kurze Anleitungen helfen, sie auch für die Gruppenarbeit nutzbar zu machen. Über allem aber vermitteln sie Hoffnung, dass selbst schwierigste Probleme nicht unüberwindbar bleiben müssen.

Details + reservieren
2003

Das ultimative ALKOHOL-QUIZ

Inhalt

Ein interaktives Spiel für Gruppen von 2 -40 Teilnehmenden ab 12 Jahren. Das Ziel ist eine kreative, spielerische und kognitive Auseinandersetzung zum Thema Alkohol und die Informationsvermittlung über Risiken und Nebenwirkungen von Alkoholkonsum.

Details + reservieren
2018

Der Geist aus der Flasche
Alkohol - Genuss statt Muss!

Inhalt

Wie ein jeder Mensch glegentlich genussvoll trinken kann und wie Alkoholiker nicht abstinet sein müssen, erläutert der Aotor in diesem Buch.

Details + reservieren
2008

Der grosse Durst
Roman

Inhalt

Ein Neunjähriger hat noch wenig Ahnung davon, was ein Alkoholiker ist. Und seine Familie setzt alles daran, dass das so bleibt. Wenigstens vorerst. Geschichte eines folgenreichen Missverständnisses. Ein Sohn erzählt von seinem etwas anderen Verhältnis zum alkoholkranken Vater.

Details + reservieren
2009

Der perfekte Pegel

Inhalt

Jugendliche und junge Erwachsene erzählen in authentischen Interviews von ihrem Umgang mit Alkohol, ihren Erfahrungen und Ansichten. Gründe für das Trinken sind Spass, Gruppendruck oder der Wunsch, "einfach besoffen" zu sein. Risiken, Gefahren, Folgen des - übermässigen - Alkoholkonsums werden von den Jugendlichen sehr unterschiedlich wahrgenommen. Der Film bietet einen guten Ansatz, um mit ihnen darüber ins Gespräch zu kommen.

Details + reservieren
2019

Der Schal, der immer länger wurde

Inhalt

Eine einfühlsame Geschichte zum Thema Alkoholismus. Ein kleiner Junge erzählt von seinem lieben und lustigen Papa, der sich jedoch manchmal plötzlich verändert, ungeduldig und aggressiv wird. Ein symbolischer Schal wickelt sich dann immer enger um Papa und wird länger und länger, bis die Situation grundlegend verändert werden muss.

Details + reservieren
2006

Die berauschte Gesellschaft
Alkohol - geliebt, verharmlost, tödlich

Inhalt

Über den richtigen (und fatalen) Umgang mit AlkoholAlkohol gilt als Todesursache Nr. 1 in Deutschland. Trotzdem gehört die älteste Droge der Welt in allen Gesellschaftsschichten zum Lebensstil. In manchen Kreisen gilt es als schick, Alkohol unbefangen zu konsumieren. Warum ist das so? Woher kommt diese gesellschaftliche Akzeptanz? Und wie schnell werden dadurch Existenzen zerstört?Was das Buch nicht will: Den Menschen die Freude am genussvollen Trinken nehmen. Nur sollten alle wissen, was es heißt, Alkohol zu trinken. Die Gesellschaft muss dafür sensibilisiert werden. Wer lernt, wo die Grenzen liegen, kann auf die Gesundheit anstoßen.

Details + reservieren
2018

Die Bestie schläft
Meine Alkoholsucht und wie ich sie überwand

Inhalt

Alkoholabhängigkeit ist eine Erkrankung, die nicht geheilt, sondern nur gestoppt werden kann. Als wäre das nicht schon schlimm genug, muss der Patient dafür auch noch aufhören zu trinken,. Schon bei dieser Erkenntnis werfen viele die Flinte ins Korn. Andrea Noach jedoch begibt sich tapfer in den Kampf, der mit einer klassischen Entzugsbehandlung beginnt. Aber "trocken" zu werden ist erst der Anfang. Immer wieder gilt es, die Bestie niederzuschlagen, die nach Alkohol schreit. Man nennt es auch Suchtdruck oder Craving. Im Lauf der Zeit begreift dieAutorin, dass Abstinenz nicht nur Strafe und Verzicht bedeutet, sondern auch Freiheit, Lebensqualitätund einen klaren Kopf. Vor allem aber lernt sie auch, dass es in ihrer Biografie für ihre Alkoholabhängigkeit einen guten Grund gibt. Diesen Grund herauszufinden und zu verarbeiten, ist das Ziel jeder Suchttherapie. Denn sonst kann Abstinenz auf Dauer kaum gelingen.

Details + reservieren
2019

Die Geschichte von Nepomuk und Herrn Heinz

Inhalt

Dieses Bilderbuch über den kleinen Hund Nepomuk, dessen Herrchen manchmal vergisst, für ihn zu sorgen, spricht das Thema Alkoholismus in der Familie einfühlsam an. Den Kindern kann durch die Geschichte, Angst genommen und Mut gegeben werden, wobei nichts beschönigt , jedoch Raum für Hoffnung geschaffen wird.

Details + reservieren
2014

Die Klarheit
Alkohol, Rausch und die Geschichten der Genesung

Inhalt

Alle Geschichten von Sucht gleichen einander, doch jeder Süchtige glaubt, auf ganz eigene Weise unglücklich zu sein. Das begriff Leslie Jamison, als sie begann, Treffen der Anonymen Alkoholiker zu besuchen: Sie trank, weil sie ihre Mängel verbergen und um jeden Preis besonders sein wollte. Sie würde erst genesen, wenn sie nicht mehr auf ihrer Originalität beharrte. Mitreißend erzählt sie von ihrer Abhängigkeit und hält sie gegen die populären Mythen trunkener Genialität – über Raymond Carver, Billie Holiday, David Foster Wallace und viele andere. „Die Klarheit“ ist eine persönliche und kollektive Geschichte des Trinkens und des nüchternen Lebens – klug, bewegend aufrichtig und von unverhoffter Schönheit.

Details + reservieren
2018

Die Liebe und der Suff…
Schicksalsgemeinschaft Suchtfamilie

Inhalt

"Hochprozentige" Liebe: Die vielen Gesichter der Sucht: Ein praktischer Ratgeber für Betroffene, Angehörige und Therapeuten, mit vielen Fallbeispielen aus der Praxis. Zur Prävention von Sucht in der Gesellschaft.

Details + reservieren
2002
Seite von 9