BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02beges_P185beges_P185beges_P185
Buchstabe A symbolhaft umgesetzt

Alkohol

Seite von 9

Alkoholmissbrauch im Kindes- und Jugendalter

Inhalt

Im europäischen Vergleich liegen deutsche Jugendliche hinsichtlich des Alkoholkonsums mit an der Spitze. Man geht davon aus, dass etwa 160 000 Kinder und Jugendliche entweder bereits alkoholabhängig oder zumindest stark gefährdet sind. Ein besorgniserregender Trend geht dabei in Richtung einer Zunahme riskanter Trinkmuster. Der Band zeigt den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen auf. Dabei wird zunächst auf aktuelle epidemiologische, medizinische und psychologische Aspekte des Alkoholkonsums eingegangen. Der zweite Abschnitt befasst sich mit medizinischen und psychologischen Interventionen nach einer Alkoholintoxikation. Abschließend werden aktuelle Präventionsansätze missbräuchlichen Alkoholkonsums im Kindes- und Jugendalter vorgestellt.

Details + reservieren
2013

Alkoholprobleme
Ein Ratgeber für Angehörige und andere Betroffene

Inhalt

Wege zur Veränderung im Zusammenleben mit alkoholkranken Menschen werden aufgezeigt. Der Autor bietet Lösungsmöglichkeiten, dem Abhängigen zu helfen - manchmal sogar durch Nicht-Hilfe! - ohne in die Sucht eingespannt zu werden.

Details + reservieren
1997

Alles ganz normal
Ein Film über co-abhängige Angehörige von Alkoholsüchtigen

Inhalt

Ein Film über co-abhängige Angehörige von Alkoholsüchtigen. Anhand der Porträts zweier Familien wird deutlich, wie sich eine Alkoholkrankheit oft langsam und unbemerkt anbahnt. Auch die Suchtkranken schildern das Ganze aus ihrer Sicht. Sie erzählen offen von Rückfällen und der Motivation, trocken zu bleiben.

Details + reservieren
2013

Auch Trinken will gelernt sein
Wie Sie Ihr Kind beim richtigen Umgang mit Alkohol begleiten

Inhalt

Dieser Elternratgeber unterstützt Eltern darin, ihren Töchtern und Söhnen einen risikoarmen Umgang mit der legalen Droge Alkohol beizubringen. Es vermittelt ganz konkret: • Hintergrundwissen zu Alkohol • Hinweise, wie Eltern mit ihren Kindern über Alkohol und Trinkverhalten sprechen können • Tipps, wie sie auf Alkoholexzesse ihrer Kinder reagieren können • Antworten auf häufige Fragen. Die Autoren ermutigen Eltern, dieses wichtige Thema aktiv anzugehen. Mit vielen Gesprächsbeispielen, einem „Alko-Check“ und konkreten Hinweisen helfen sie Eltern, das schwierige Thema in der Familie zur Sprache zu bringen. Denn: Auch Trinken kann man lernen!

Details + reservieren
2014

Aus dem Kopf gefallen
Eine Dokumentation über junge Menschen mit FASD und ihre Überlebenshelfer

Inhalt

Die dokumentarische Filmreihe porträtiert Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit FASD zwischen 8 und 36 Jahren in ihren (Pflege-)Familien. Der Fokus liegt auf dem Erleben der Betroffenen. Die Kamera begleitet die Jugendlichen in die Schule, in eine berufsvorbereitende Bildungsmassnahme und eine Behindertenwerkstatt. Gefragt werden die Menschen nach ihren Perspektiven und nach ihren beruflichen Träumen und Lebenszielen. Wie gestaltet sich das soziale Leben außerhalb der Familie und Institutionen in Beruf und Schule? Wie ist der Kontakt zu Freunden in einem von außen unterstützten Alltag? Wie ist der Umgang mit Sexualität und Partnerschaft? Geschildert wird das Spektrum FASD aus der Sicht der betroffenen Kinder und Jugendlichen selbst. Im Zentrum stehen ihr Umgang mit ihren Beeinträchtigungen und ihr Erleben des Alltags.

Details + reservieren
2018

Ausgesoffen
Mein Weg aus der Sucht

Inhalt

Im Dauerrausch von Alkohol und Kokain bewegt sich Bernd Thränhardt in der Welt der Reichen und Schönen. Ein Leben auf der Überholspur – bis er ganz unten landet. Als erfolgreicher Filmemacher hat er einen 17-Stunden-Tag und steht ständig unter Strom. Der Alkohol wird zum Seelentröster, entspannt und euphorisiert zugleich. Sein Leben kippt in die Sucht. Mit 2,5 Promille checkt er schliesslich in einer Privatklinik zur stationären Entgiftung ein. Weitere Rückfälle folgen, bis er endlich einsieht: „Ich muss mein Leben komplett ändern.“ Ein Buch über Grössenwahn und Versagensängste, über Abstürze, Lügen und kaputte Beziehungen.

Details + reservieren
2013

Bei Wind und Wetter

Inhalt

Der Film von Remo Scherrer schildert als animierter Dokumentarfilm die Jugend der Therapeutin Wally Wagenrad, deren Jugend überschattet war von der Alkoholsucht ihrer Mutter. Hautnah erlebte das Mädchen die Exzesse und die Folgen der Sucht, die Ignoranz und Tatenlosigkeit des Vaters, der Nachbarn, der Lehrer, der Gesellschaft. Dies verschärfte ihr Leben zwischen Ohnmacht, Überforderung und Verzweiflung. Remo Scherrers Film entstand als M.A. Abschlussarbeit als Absolvent der Hochschule Luzern, Design & Kunst.

Details + reservieren
2015

Blau ist nicht schlau
Workshop zur Alkoholprävention

Inhalt

Der Workshop-Ordner enthält Lektionsvorschläge für die Gestaltung von mindestens 4 Lektionen à 90 Min. für Schüler/-innen des 7.-9. Schuljahres. Ziele des Workshops: Die Schüler/-innen setzen sich mit den Vor- und Nachteilen (Funktionen und Risiken) des Alkoholkonsums auseinander; Sie werden spielerisch mit typischen Entscheidungssituationen rund um den Alkoholkonsum konfrontiert und suchen nach möglichen Lösungen und Konsequenzen; Sie üben mit verschiedenen Formen des Widerstands, z. B. Nein sagen.

Details + reservieren
2008

Boby

Inhalt

Boby ist ein kleiner Hund, dessen Herrchen Fred ein Alkoholproblem hat. Wenn Fred wütend ist oder sich nicht um Boby kümmert, denkt der kleine Hund, dass es seine Schuld ist. Bobys Situation beschreibt den Alltag vieler Kinder, deren Elternteil substanzabhängig oder depressiv sind.

Details + reservieren
2016

Damit Alkohol nicht zur Sucht wird - kontrolliert trinken
10 Schritte für einen bewussteren Umgang mit Alkohol

Inhalt

Das Buch, basierend auf dem Kursprogramm "Kontrolliertes Trinken", lehrt in 10 Schritten und durch Fallbeispiele, das eigene Trinkverhalten exakt einzuordnen und zu regulieren. Ebenfalls bietet es konkrete Unterstützung für Angehörige.

Details + reservieren
2008

Das Ende meiner Sucht

Inhalt

Als Dr. Olivier Ameisens Leben im Alkohol versinkt, ist er auf dem Höhepunkt einer glänzenden Karriere. Keiner ahnt, dass den renommierten Kardiologen an einer New Yorker Universitätsklinik Versagensängste plagen, die er mit Alkohol betäubt. Wiederholt wacht er aus tiefer Bewusstlosigkeit in der Notaufnahme auf; seine Nieren drohen zu versagen, die epileptischen Anfälle häufen sich. Voll Scham und in Todesangst hört er auf zu praktizieren; ein Kreislauf von Entziehungskuren, Psychotherapien, Treffen mit Selbsthilfegruppen und immer neuen Rückfällen beginnt. Nichts scheint zu helfen. Bis der Arzt eines Tages auf einen wissenschaftlichen Artikel stößt.

Details + reservieren
2009

Das Mass ist voll
Für Angehörige von Alkoholabhängigen

Inhalt

Endlich eine verlässliche Klärungshilfe für Angehörige von Alkoholabhängigen! Dieser Ratgeber unterstützt dabei, eine realistische Bestandsaufnahme der familiären Situation zu machen, die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und zu nutzen. In den Jahren der schleichenden Entwicklung einer Alkoholabhängigkeit sind Angehörige von Alkoholkranken ratlos und verunsichert. Sie trauen ihren Augen nicht und fragen sich immer wieder, ob es wirklich ein Alkoholproblem gibt oder ob sie mit ihren Sorgen übertreiben. Die Autorin, Mutter zweier Söhne, war lange Zeit mit ihrem alkoholabhängigen Ehemann zusammen und rät Angehörigen zur Klarheit: Augen öffnen, Realitäten erkennen, Realitäten akzeptieren, handeln. Ihr Buch hilft Angehörigen, Alkoholprobleme zu identifizieren und zwischen den Bedingungen zu unterscheiden, die sie ändern können und jenen, die sie dem Trinkenden überlassen müssen.

Details + reservieren
2008
Seite von 9