Sexualpädagogik

Wir schulen, beraten und informieren zum Thema sexuelle Gesundheit. Unser Angebot richtet sich an Jugendliche, Eltern, Schulen, Heime, Tagesschulen und Kitas.

Wir haben noch freie Termine für sexualpädagogische Gruppengespräche für das Schuljahr 2017/2018. Melden Sie sich online bei uns an.

Mit dem Begriff Sexualität verbinden Menschen ganz unterschiedliche Vorstellungen und Sexualität ist abhängig von gesellschaftlichen und familiären Einflüssen.

Sexualpädagogik

  • will Menschen in der Weiterentwicklung ihrer sexuellen Identität begleiten und unterstützen.
  • soll Orientierung geben, ohne zu reglementieren.
  • soll Perspektiven aufzeigen, ohne Anspruch auf abschliessende Wahrheit.
  • vermittelt Wissen.
  • fördert die Auseinandersetzung mit Beziehungsfragen.
  • hat zum Ziel, dass die sexuellen Rechte respektiert und geschützt werden.

Die sexualpädagogischen Angebote im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention ergänzen die Sexualerziehung in Schule, Institution und Familie. Diese Angebote sind grundsätzlich kostenlos.

Kernthemen 

  • Sexualität und Gesellschaft (Menschenrechte, Rechtsgrundlagen, Werte, Normen, Medien)
  • Beziehung und Partnerschaft (Freundschaft, Liebe, Beziehungsformen, Geschlechterrollen, Kommunikation, gleichberechtigte Partnerschaften)
  • Körper und Sexualverhalten (biologische Grundlagen, Genderidentität, psychosexuelle Entwicklung, sexuelle Praktiken)
  • Sexuelle Orientierung und Identität (Akzeptanz und Nichtdiskriminierung unterschiedlicher Genderidentität)
  • sexuelle und reproduktive Gesundheit (Zeugung, Geburt, Schwangerschaft, Schwangerschaftsverhütung, Pille danach, Schwangerschaftsabbruch, Beratungsangebote)
  • Prävention von sexuell übertragbaren Infektionen und HIV/Aids
  • Prävention von sexueller Gewalt (erkennen und respektieren eigener und fremder Grenzen, Formen sexueller Gewalt, Umgang mit Grenzverletzungen, Beratungsangebote)