Berufsbildung

Der Eintritt ins Berufsleben stellt für Jugendliche eine besondere Herausforderung dar. Den meisten Lernenden gelingt die Integration in die Erwachsenen- und Berufswelt mit Unterstützung des Umfelds ohne grössere Krisen. Einzelne Lernende sind jedoch durch die Anforderungen der Berufslehre oder durch ihre private Situation überfordert.

Wir stellen unser Wissen und unsere Erfahrungen Berufs- und Praxisbildnerinnen und -bildnern sowie Lehrpersonen der Berufsfachschulen zur Verfügung, damit sie im alltäglichen Umgang mit ihren Lernenden mögliche Gefährdungen frühzeitig erkennen und problematische gesundheitliche Entwicklungen verhindern oder verringern können.

Unser Angebot für Berufs- und Praxisbildnerinnen und -bildner sowie Lehrpersonen der Berufsfachschulen

  • Kurse zu angemessenem Handeln im Umgang mit auffälligen Lernenden
  • Coaching und Schulung bei vermuteten Risikosituationen von Lernenden
  • Entwicklung und Einführung eines betriebsinternen Handlungsleitfadens zur Früherkennung von Risikosituationen
  • Kurse und/oder Kleingruppengespräche rund um das Thema sexuelle Gesundheit
  • Abgabe und Ausleihe von Informationsmaterial: Merkblätter, Broschüren, Unterrichtshilfen, DVDs usw.
  • Informationen zum Umgang mit Suchtmittelkonsum am Arbeitsplatz