Startseite > Depression/SuizidPrävention'aus''weg'''los! Früherkennung von Depression und Suizidabsichten bei Kindern und Jugendlichen  

'aus''weg'''los! Früherkennung von Depression und Suizidabsichten bei Kindern und Jugendlichen

Hinschauen und ansprechen kann Leben retten

'aus''weg'''los! will einen Beitrag dazu leisten, dass depressions- und suizidgefährdete Kinder und Jugendliche frühzeitig erkannt und gezielt unterstützt werden.
'aus''weg'''los! richtet sich insbesondere an Berufsbildende, Lehrpersonen und Eltern. Folgende Angebote stehen Lehrbetrieben und Schulen zur Verfügung:

  • Schulungsmodule für Volksschulen sowie Schulen der Sekundarstufe II
  • Schulungsmodule für Lehrbetriebe
  • Sensibilisierungsveranstaltungen für Eltern
  • Informationsblätter für Lehrpersonen, Berufsbildende und Eltern
  • Ausleihbare Medienpakete mit Unterrichts- und Grundlagenmaterialien für Schulen
  • Verschiedene Arbeitsinstrumente zur Früherkennung von depressions- und/oder suizidgefährdeten Lernenden für Schulen und Lehrbetriebe
    - Einschätzungshilfe zur groben Beurteilung der Gefährdung
    - Übersicht zu Unterstützungsangeboten
    - Handlungsleitfaden im Umgang mit Risikosituationen bei Lernenden
    - Spezifische Merkpunkte zum Handlungsleitfaden für Depressions- und Suizidgefährdung

Für Abklärungen, Diagnosestellungen, Beratung/Therapie sowie Krisen- und Klassenintervention wenden Sie sich an die Erziehungsberatungsstellen, Kinder- und Jugendpsychiatrischen Polikliniken des Kantons Bern oder an eine andere zuständige Fachstelle. Details entnehmen Sie der Übersicht zu Unterstützungsangeboten.

Für Notfälle steht Ihnen im Kanton Bern diese Anlaufstellen zur Verfügung.

Richtlinien für das Verhalten in der Schule nach einem Suizid